Verzögerung beim starten des Raspberry Pi (dhcpcd)

Verzögerung beim starten des Raspberry Pi (dhcpcd)

Der Raspberry Pi startet, aber es gibt immer wieder eine Verzögerung und es dauert mehrere Minuten bis dieser vollständig betriebsbereit ist. Im Bootprozess ist die Meldung „A start Job is running for dhcpcd on all interfaces“ aufgeführt und ein Zähler beginnt. Neben der Meldung ist oft ein rotes Sternchen zu sehen.
Bis dieser Zähler, welcher circa 1 Minute und 30 Sekunden dauert, beendet ist passiert beim Bootvorgang nichts. Dies führt zu einem langen Start-Prozess.

Der dhcpcd Dienst, das ist der DHCP Client Daemon, ist für alle Netzwerkschnittstellen zuständig und weißt diesen eine IP-Konfiguration zu. Warum der Zähler beginnt ist, dass eine Netzwekschnittstelle noch keine Verbindung zum Netzwerk hat. Dies kann unterschiedliche Gründe haben, entweder ist das Netzwerkkabel noch nicht eingesteckt, beim Wlan-Adapter ist noch keine Wlan-Verbindung konfiguriert oder das Wlan-Netz ist nicht erreichbar.

Durch eine Verbindung zum entsprechenden Netzwerk kann das Problem schnell und einfach gelöst werden, wenn dies nicht immer möglich ist kann auch die Boot-Verzögerung durch DHCPCD verkürzt werden.
Als ersten wird die Konfigurationsdatei /etc/dhcpcd.conf in einem entsprechenden Editor mit Root-Rechten geöffnet.

sudo nano /etc/dhcpcd.conf

In dieser wird, falls noch nicht vorhanden die nachstehende Zeile eingefügt.

timeout 5

Dies bewirkt, dass der Zähler auf maximal 5 Sekunden begrenzt wird. Im Anschluss wird der Boot-Vorgang fortgesetzt.

Im Anschluss wird die Datei noch mittels STRG-O und STRG-X gespeichert und geschlossen.

Nach einem Neustart des Systems kann dies getestet werden.

sudo shutdown -r now

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.