Häufige Wlan-Probleme mit den Raspberry Pi. Wie beheben?

Häufige Wlan-Probleme mit den Raspberry Pi. Wie beheben?

Bei der Installation oder im Laufe des Lebens eines Raspberry Pi treten immer wieder Fehler auf, welche die Wlan Verbindung betreffen. Diese sind je nach Beschaffenheit unterschiedlicher Natur und benötigen entsprechende Lösungen.

Die Gründe warum eine Verbindung nicht funktioniert sind äußerst vielfältig. Diese können an der Hardware bis hin über Software und Konfigurationsproblemen erstrecken.

Nicht alle Probleme mit dem Wlan haben auch direkt was mit dem Raspberry Pi zu tun, so hat eine nicht funktionierende Internetverbindung mit den Problemen nicht zu schaffen und bedarf anderer Lösungen. Ebenfalls sind Störungen durch andere Netzwerke möglich.

Wie die Wlan-Verbindung bei dem Raspberry Pi eingerichtet wird haben wir bereits in einem entsprechenden Beitrag beschrieben.


1. WLAN-Verbindung prüfen
2. Netzwerk-Konfiguration prüfen
3. Kein Automatischer erneuter Verbindungsaufbau (Auto-Reconnect)
4. Verbindungsabbrüche bei SSH-Verbindung über WLAN-Adapter
5.Energiesparmodus des WLAN-Adapters abschalten

1.WLAN-Verbindung prüfen

Im ersten Schritt sollte geprüft werden ob das WLan-Interface überhaupt vorhanden ist. Dies kann ganz einfach mit dem nachstehenden Code geprüft werfden.

ip l

Als Ausgabe sollte hier der Adapter aufgelistet sein.

Prüfen, ob eine Verbindung zu einem Wlan besteht und die entsprechenden Verbindungsdaten ausgeben.

wpa_cli status

Ist ein AccessPoint in Reichweite und eine entsprechende Verbindung aufgebaut werden die Informationen zur Verbindung angezeigt.

2. Netzwerk-Konfiguration prüfen

Ob wirklich eine Konfiguration des Netzwerkes erfolgt ist lässt sich mittels der nachstehenden Codezeilen prüfen. Hier sollte eine Ausgabe mit dem entsprechenden Adapter erfolgen.

ip a

Das wlan0 Interface für den Wlan-Adapter sollte aufgelistet sein und eine IP-Adresse haben.


3. Kein Automatischer erneuter Verbindungsaufbau (Auto-Reconnect)

Die Wlan-Verbindung bleibt nach dem manuellen einrichten und Aufbau am Access Point erst einmal bestehen. Wird dieser abgeschaltet trennt sich die Verbindung automatisch. Bei einer erneuten Inbetriebnahme des Access Points verbindet sich der Raspberry Pi allerdings nicht automatisch mit dem Wlan.

Wlan-Reconnect, erneuter Verbindungsaubau, am Raspberry Pi einrichten.

4.Verbindungsabbrüche bei SSH-Verbindung über WLAN-Adapter

Die SSH-Verbindung am Raspberry Pi, einmal aufgebaut zuverlässig, stabil, und wenn kein Timeout auf Client- oder Server-Seite eingestellt ist, dauerhaft aufgebaut.

Wenn es aber trotzdem zu Verbindungsabbrüchen über Wlan kommt, dann steckt meistens ein schlechter Wlan-Stick oder eventuell das Power Saving dahinter. Billige Wlan-Sticks oder ein schlecht programmierte Energiesparmodus, bei den Problemen hilft nur ein Austausch des Sticks selbst gegen einen neuen.

5. Energiesparmodus des WLAN-Adapters abschalten

Der Energiesparmodus ist bei einigen Wlan-Adaptern standartmäßig eingeschaltet und führt bei Nichtbenutzung des Wlans zu regelmäßigen Trennungen der Verbindung. Das sogenannte Power Saving ist eine Energiesparfunktion, ein sogenannter Schlafmodus.

Wenn der Raspberry Pi als Client benutzt wird besteht hier kein Problem. Möchte man aber zum Beispiel über die Ferne mittels SSH auf den Raspberry Pi zugreifen ist dieser unter umständen nicht erreichbar, da die Verbindung getrennt ist.

Energiesparmodus des Wlan-Adapters ausschalten am Raspberry Pi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.