Doppelter Arbeitsspeicher beim Raspberry Pi 4 zum gleichen Preis

Doppelter Arbeitsspeicher beim Raspberry Pi 4 zum gleichen Preis

Nur noch wenige Tage und es ist so weit, der Einplatinenrechner wird 8 Jahre alt und hat bereits zahlreiche Errungenschaften vollbracht. Ob in der Industrie oder als Mediacenter im heimischen Wohnzimmer. Der Bastelrechner, falls man diesen noch so nennen kann, hat sich durchgesetzt und eine sehr große Fangemeinde.

Aus diesem Anlass des 8-jährigen Geburtstags des Raspberry Pi 4 bekommt das Einstiegsmodell die doppelte Menge an Arbeitsspeicher (RAM) spendiert. Der Preis bleibt hiervon vollkommen unberührt.

Der Raspberry Pi 4 mit 2GB Arbeitsspeicher ist bereits ab 38,90 Euro erhältlich.

Als Anfang 2012 der erste Raspberry Pi heraus kam ahnte noch keiner welchen Erfolg der Rechner schon bald feiern würde. Über 30 Millionen Exemplare des Einplatinencomputer wurden bereits verkauft und es werden immer mehr. Die Zahl der Raspberry Pi Anhänger wächst scheinbar unaufhaltsam.

Den Geburtstag als Anlass – zudem die gesunkenen RAM-Preise – nimmt die Raspberry Pi Foundation zum Anlass, um das aktuelle Einsteigermodell mit der doppelten Menge an Arbeitsspeicher auszustatten. Demnach gibt es jetzt statt 1 GB nun 2 GB RAM. Das 4GB Modell des Raspberry Pi 4 bleibt gleich.

Nach 8 Jahren ist der kleine Bastelrechner Raspberry Pi erwachsen geworden.

Seit dem ersten Verkauf des Raspberry Pi vor rund 8 Jahren hat sich die Open-Source-Hardware zu einer der wichtigsten Computerplattformen entwickelt. Zu verdanken ist dem Erfolg nicht zuletzt die zahlreichen Communities und Open-Source-Software, welche den Bastelrechner zu einem echten Allrounder machen.
Inzwischen mit dem aktuellen Modell ist der Raspberry Pi 4 durchaus vergleichbar mit einem PC-Einsteigermodell.

Und ebenfalls bietet der Einplatinenrechner heute die Grundlage für eine ganze Reihe an kommerziellen Produkten, welche sich auf dem Markt befinden. Vom zahlreichen Zubehör mal abzusehen. Der Grund für die Beliebtheit liegt nicht zuletzt in den sehr geringen Anschaffungskosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.